Impressum

Kattrepelsbrücke 1

20095 Hamburg

 

Inhaber Ilka Dikkeschey

Webmaster:  Ilka Dikkeschey

St. Nr. 48/046/00065

040 - 32 66 02 fon

040 - 33 52 47 fax

 

info@tee-zwanck.de

www.tee-zwanck.de



§ 1 Geltungsbereich

(1)Für Online-Warenbestellungen bei Tee Zwanck gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Tee Zwanck, Inhaber Ilka Dikkeschey, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg.

(2) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB. Abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie schriftlich von Tee Zwanck bestätigt worden sind. 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages/Datenschutz

(1) Angaben zu Waren und Preisen sind frei bleibend und unverbindlich. Die angegebenen Preise sind inkl. Mehrwertsteuer. Mit der Online-Bestellung gibt der Kunde / die Kundin ein bindendes Kauf-Angebot ab. Dieses Kauf-Angebot ist dann von Tee Zwanckangenommen, wenn eine Bestellnummer für das Angebot zugeteilt wurde. Erst mit Annahme des Angebotes entsteht ein Anspruch auf Lieferung der Ware. 

(2) Mit Abgabe der Daten durch den Kunden/die Kundin wird Tee Zwanck berechtigt, die für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu speichern, zu verarbeiten und insoweit an Dritte weiterzugeben, als dies für die Abwicklung des Geschäftes erforderlich ist. 

(3)Das zur Bestellung erforderliche Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Im Falle einer Weitergabe stehen Sie auch für Bestellungen des Dritten ein. Für jegliche Bestellungen mit Ihrem Passwort und daraus resultierender Forderungen kommen Sie auf. 

§ 3 Widerrufsrecht und Rückgaberecht

(1) Ihnen steht ein Widerrufsrecht und Rückgaberecht zu (§ 255 Bürgerliches Gesetzbuch). Danach können Sie ohne jegliche Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach ordnungsgemäßer Lieferung von einem nach diesen AGB geschlossenen Vertrag Abstand nehmen. Dazu reicht die Rücksendung der versiegelten Ware aus, aber auch eine schriftliche Erklärung von Ihnen oder eine Erklärung, die auf einem anderen dauerhaften Datenträger verkörpert ist. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware bzw. der Erklärung an oben genannte Adresse der Tee Zwanck. Auch im Falle einer bloßen Widerrufserklärung müssen Sie die Ware an uns zurücksenden. Bei einer Benutzung oder Beschädigung dieser Waren behalten wir uns weitere Schritte vor. Die Öffnung bzw. die Beschädung der Versiegelung heben das Widerrufsrecht sowie das Rückgaberecht auf und verpflichtet zur Leistung des Kaufpreises. Sonderanfertigungen sind generell vom Umtausch ausgeschlossen.

(2)Wir tragen die Rücksendungskosten im Falle eines Widerrufs oder einer Rückgabe nach vorstehendem Absatz (1) erst, wenn der Kaufpreis der einzelnen zurückgegebenen Ware € 150 ,- übersteigt, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der Bestellten entspricht. 

(3) Bei Rücksendung von Ware, die einen Gesamtwert von über € 500,00 hat, muss der Kunde/die Kundin, diese als besonders gesicherte Wertsendung verschicken, z.B. als Wertpaket.

(4) Für Ware, die außerhalb der gesetzlichen Zwei-Wochen-Frist zurückgesandt wird, übernimmt Tee Zwanck weder die Rücksendekosten, noch die Haftung für Verlust oder Beschädigung. 

(5) Hat der Kunde die Verschlechterung der Ware, den Untergang oder die anderweitige Unmöglichkeit der Rückgabe zu vertreten, so hat er Tee Zwanckdie Wertminderung oder den Wert zu ersetzen. 

(7) Für die Überlassung des Gebrauchs oder die Benutzung der gelieferten Waren sowie für sonstige Leistungen bis zum Zeitpunkt der Ausübung des Rücktritts ist deren Wert zu vergüten. Die durch bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme eingetretene Wertminderung bleibt außer Betracht. 

§ 4 Lieferung der Ware

(1) Tee Zwanck liefert an Lieferadressen innerhalb Deutschlands und Europa nach Zahlungseingang. Bei Sonderanfertigungen wird eine Anzahlung von 50% fällig. Der Restbetrag ist vor der Versendung der Lieferung zu zahlen. Bis zu einem Warenwert von 100 Euro liefert Tee Zwanck auf Rechnung. Voraussetzung für eine Bestellung ist stets die Registrierung verbunden mit einer Bonitätsprüfung.

(2) Als Versandkosten berechnet Tee Zwanck  einen Betrag in Höhe von

EUR 3,90. 

(3) Tee Zwanck ist zu Teillieferungen berechtigt. Bei Teillieferungen trägt Tee Zwanck die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten. 

§ 5 Zahlung, Fälligkeit, Eigentumsvorbehalt

(1) Die Art der Zahlung ergibt sich aus den von Tee Zwanck genannten Zahlungsweisen: 

(2) Tee Zwanck hat jedoch das Recht, vom Kunden / von der Kundin eine andere als die in der Bestellung gewählte Zahlungsart zu verlangen, sofern die Bonitätsprüfung nach Auffassung von Tee Zwanck hierzu Anlass gibt. Dies wird Tee Zwanck dem Kunden / der Kundin nach Eingang der Bestellung mitteilen. 

(3) Gerät der Kunde / die Kundin in Zahlungsverzug, so hat der Anbieter das Recht, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen aktuellen Basiszinssatz zu verlangen, es sei denn, der Kunde / die Kundin weist nach, dass ein geringerer Schaden entstanden ist. 

(4) Die gelieferte Ware steht bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Tee Zwanck. 

§ 6

Gewährleistung

(1) Die Produktabbildungen können vom Aussehen der gelieferten Produkte abweichen, insbesondere hinsichtlich Farbe und Größe. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen insofern nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind. 

(2) Sofern die Ware mit Mängeln behaftet ist, werden wir in angemessener Zeit für Nacherfüllung, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung der Mängel sorgen. Ist die von Ihnen gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kostenaufwand möglich, sind wir berechtigt, in der anderen Form nachzuerfüllen. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Gelingt uns die Nacherfüllung nicht, so haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises. 

(3) Mangelhafte Waren sind an uns zurückzugeben, es sei denn, Sie haben sich zur Minderung des Kaufpreises entschlossen. 

(4) Mängelansprüche verjähren in 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Ablieferung der Ware. 

§ 7 Haftungsbegrenzung

Schadensersatz wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen und nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes.